Freya Stephan Kühn Preis 2016 und Gedenktag  zum 27. Januar 1945 am Sophie-Scholl-Gymnasium in Oberhausen

 

Clemens Heinrich (links), Leiter der Gedenkhalle Oberhausen, hält den Preis in den Händen und Freut sich über die Auszeichnung. Oberbürgermeister Daniel Schranz (Mitte) nahm die Urkunde als erster Bürger der Stadt Oberhausen entgegen, die ihm Laudator Dr. Peter Johannes Droste (rechts) zuvor überreicht hatte.

Am 27. Januar 2017 überreichte der Verband der Geschichtslehrerinnen und Geschichtslehrer Nordrhein-Westfalens den Freya-Stephan-Kühn Preis 2106 an die Gedenkhalle Oberhausen, die seit 1962 an die Opfer des NS-Regimes erinnert. Die Gedenkhalle entstand zu einer Zeit als die meisten Menschen in Deutschland versuchten die NS-Zeit zu verdrängen. In Zeiten knapper Kassen hat die Stadt Oberhausen die Gedenkhalle renoviert und völlig neu gestaltet. Sie stellt diese Gedenkhalle, die als Einrichtung inzwischen selbst längst historisch ist, bei kostenlosem Zutritt der Bevölkerung zur Verfügung.

Die Verleihung fand im Rahmen des Gedenktages zum 27. Januar 1945 am Sophie-Scholl-Gymnasium in Oberhausen statt.

 

 

 

 

 

 

Als Hausherr hielt stellv. Schulleiter Dr. Holger Schmenk, (stellvertretender Vorsitzender des VGD in NRW)  den Begrüßungsvortrag am Sophie-Scholl-Gymnasium. Er unterstrich v.a. die Bedeutung des reflektierten Geschichtsbewusst-seins für den Umgang mit der NS-Zeit und den kritischen Blick für die Gegenwart. „Seine“ Schüler führten durch das Programm des Tages, das von Oberhausener Schulen gestaltet wurde.

Die Klezmer-Musikgruppe des Sophie-Scholl-Gymnasiums sorgte u.a. für den musikalischen Rahmen der gelungenen (Schüler-)Veranstaltung in Oberhausen

(Fotos:  Rolf Maibaum,  Medienzentrum-Oberhausen)

Preisträger des Freya-Stephan-Kühn-Preises

1997

WDR / Sendung mit der Maus

 „Römermaus“-Sendung

1999

Heinrich-Heine-Gymnasium Bottrop, LK Geschichte

(StR Klaus Poell)

CD-ROM

„Bottrop Januar 1933“

2000

Willi Fährmann

Jugendbuchautor historischer Themen, v.a. NS-Zeit

2001

Haus der Geschichte Bonn

Museumsdidaktik

2002

Dr. Erika Richter

für ihr Lebenswerk

2004

Heinz-Ulrich Eggert, Münster

Betreuungsleistungen im Wettbewerb des Bundespräsidenten

2006

WDR / Zeitzeichen-Redaktion

Mediale Aufbereitung historischer Themen

2008 EL-DE-Haus Köln Link Museumsdidaktik
2010

Spielfilm „Unter Bauern – Retter in der Nacht“

Produzent Werner Wirsing Link

Mediale Aufbereitung des Schutzrettungswiderstandes

Museumsdidaktik, v.a. Kinder führen Kinder, Inklusion

2012

 

 

2014

 

 

2016

Minden und Wesel Link

 

 

Stiftung Naturschutzgeschichte Link

 

Gedenkhalle Oberhausen Link

Daueraustellung

 

 

Dauerausstellung "Naturschutz hat Geschichte"

 

Dauerausstellung "Oberhausen im Nationalsozialismus 1933-1945"

Informationen zur Biografie von Freya-Stephan Kühn.

Der Landesverband Nordrhein-Westfälischer Geschichtslehrer e.V. gratulierte dem langjährigen Vorsitzenden Dr. Rolf Brütting herzlich zum 70. Geburtstag mit einer Festschrift.

Diese kann überall im Buchhandel oder direkt beim Verlag bestellt werden: Verlag Nicole Schmenk